Maik Denecke

MPM Mellendorf & MIT Wedemark
Die aktuelle Situation hat uns allerdings ungemein motiviert, Soforthilfe bieten zu können. Für viele Betriebe könnte die Corona-Krise das Aus bedeuten, wenn nicht kreative Lösungen geschaffen werden.

Sachverständigen- und Planungsbüro Maik Denecke
Wedemarkstraße 19
30900 Wedemark

Wie kamen Sie in dieser Konstellation auf die Idee, dieses Projekt ins Leben zu rufen?

Bereits im vergangenen Jahr gab es mehrere Gespräche mit der Wirtschaftsförderung, was wir gemeinsam tun können, um die Wedemark und die Unternehmen voran zu bringen. Dass wir etwas tun wollen, war also klar für uns. Die aktuelle Situation hat uns allerdings ungemein motiviert, Soforthilfe bieten zu können. Für viele Betriebe könnte die Corona-Krise das Aus bedeuten, wenn nicht kreative Lösungen geschaffen werden. Darum haben wir uns sehr kurzfristig in diesem Team zusammengetan, um umgehend Möglichkeiten zu schaffen.

Was genau haben Sie gemeinsam entwickelt?

Es war unglaublich. Bereits bei der ersten Skypekonferenz sprudelten die Ideen. Karsten Hölscher hatte im Vorfeld mit der Firma Reklame Fricke gesprochen, um Plakatflächen innerhalb der Wedemark zu organisieren. Auch den Plakatentwurf hatte er schon parat. Daraus entwickelten wir die Idee einer gemeinsamen Webseite. Hier sollten sich alle Unternehmen eintragen und auf ihre besonderen Services und ihr aktuelles Leistungsangebot hinweisen können. Gleichzeitig wollten wir die sozialen Medien nutzen, um dieses Angebot allen Unternehmen, Bürgerinnen und Bürgern zugänglich zu machen. Der Gemeindebürgermeister Helge Zychlinksi steht hinter dem Konzept und hat mit einer öffentlichen Rede in Form eines Videos bereits eine Woche nach dem allerersten Telefonat alle dazu aufgerufen, sich zu beteiligen. Zeitgleich mit der Veröffentlichung der Rede war die Webseite online und auch die Facebook-Seite ins Leben gerufen.

Das ist ein positives Zeichen, dass Sie damit setzen. Haben Sie das Gefühl, dass es gut angenommen wird?

Ja! Innerhalb von wenigen Tagen haben sich fast 200 Unternehmen eingetragen. Auch haben wir inzwischen 450 Follower auf unserer Facebook-Seite. Das hat bisher keiner der Gewerbevereine allein geschafft. Die Resonanz ist bisher durchweg positiv. Sowohl die Unternehmen als auch die Mitbürger geben wirklich tolles Feedback. Das ist unglaublich schön und gibt Hoffnung für die Wedemark.

Sie sind selbst Unternehmer. Betrifft es Sie auch persönlich?

Ja und nein. Mit meinem Sachverständigen- und Planungsbüro bin ich relativ gut gewappnet. Meine Projekte können weiterlaufen. Kundenkontakt lässt sich minimieren und durch E-Mail und Telefon gut auffangen. Vor-Ort-Termine, z.B. zur für Gutachten oder Sanierungsüberwachung, sind möglich, wenn es Einzeltermine sind und der Sicherheitsabstand gewahrt wird. Also will ich mich nicht beklagen.

Wenn Sie selbst nicht direkt betroffen sind, was motiviert Sie dann so stark?

Ich bin angekommen in der Wedemark und fühle mich hier inzwischen wirklich zu Hause. Soziales Engagement war mir schon immer wichtig, egal ob im Sport- oder Gewerbeverein. Ich möchte meinen Beitrag leisten, und auf diese Weise kann ich es. Menschen, die Negativität verbreiten, gibt es genug. Viel wichtiger ist es doch, diese ganz Energie in Lösungen und deren Umsetzung zu stecken, als nur zu meckern. Und das Ergebnis ist mittlerweile, trotz der kurzen Zeit, schon sicht- und spürbar.

Bleibt es bei der Webseite und der Facebook-Seite?

Nein, dabei wird es nicht bleiben. Die erste Woche „online“ ist um. Bereits der Start mit einem Gewinnspiel hat tollen Anklang gehabt. Hier durften Bürgerinnen und Bürger Fotos posten von Momenten, bei denen sie lokalen Betriebe unterstützten. Sei es eine Bestellung und Abholung beim Lieblingsrestaurant oder der Lieferservice vom Einzelhändler um die Ecke. Mit den Hashtags #zusammenwedemark und #supportlocal waren sie dann automatisch dabei. Die Gewinner der 50,- EUR Gutscheine eines Betriebes Ihrer Wahl wurden bereits informiert.

Wie geht es weiter mit Ihrem „Zusammen-Wedemark“?

Wir haben bereits schon weitere Ideen, bündeln diese und entwickeln ein Konzept, um die Wedemark durch die Krise und aus der Krise herauszubringen. Daran arbeiten wir aktuell. Es lohnt sich also, das ganze weiter zu verfolgen. Gemeinsam für die Wedemark, gemeinsam für uns alle.

Unsere Website verwendet Cookies und sammelt dabei Informationen über Ihren Besuch, um unsere Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder stimmen Sie zu, indem Sie auf die Schaltfläche "Alle Cookies akzeptieren" klicken.

Cookie Einstellungen

Unten können Sie auswählen, welche Art von Cookies Sie auf dieser Website zulassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Cookie-Einstellungen speichern", um Ihre Auswahl zu übernehmen.

FunktionellUnsere Website verwendet funktionale Cookies. Diese Cookies sind erforderlich, damit unsere Website funktioniert.

AnalytischUnsere Website verwendet analytische Cookies, um die Analyse und Optimierung unserer Website für a.o. die Benutzerfreundlichkeit.

Social MediaUnsere Website platziert Social Media-Cookies, um Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und FaceBook anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

WerbungUnsere Website platziert Werbe-Cookies, um Ihnen Werbung von Drittanbietern zu zeigen, die Ihren Interessen entspricht. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

andereUnsere Website platziert Cookies von Drittanbietern von anderen Diensten von Drittanbietern, die nicht analytisch, sozial oder werblich sind.