Silke Hanebuth

MIT Wedemark
Jetzt ist wichtiger denn je, Verantwortung zu übernehmen und das eigene Konsumverhalten zu überdenken. Letztendlich wollen wir alle, dass unsere Gemeinde so schön und vielfältig bleibt. Das geht nicht ohne unsere Unternehmen.
Mehr lesen

Silke Hanebuth Immobilien
Wedemarkstraße 19
30900 Wedemark

Sie als Team machen diese Aktion, um die Betriebe vor Ort zu unterstützen. Wo sehen Sie da die Aufgabe der Bürgerinnen und Bürger?

Jetzt ist wichtiger denn je, Verantwortung zu übernehmen und das eigene Konsumverhalten zu überdenken. Letztendlich wollen wir alle, dass unsere Gemeinde so schön und vielfältig bleibt. Das geht nicht ohne unsere Unternehmen. Das Gute daran ist, dass jeder einzelne von uns seinen Beitrag leisten kann, z.B. indem er die Osterpräsente hier vor Ort bestellt, sich liefern lässt, Gutscheine für die Zeit nach Corona ordert und nicht auf die Onlinekonzerne zurückgreift.

Sie betonen, dass die Aktion branchenübergreifend ist und von großen wie auch kleinen Unternehmen in Anspruch genommen wird. Betrifft es nicht eher den Einzelhandel oder die Gastronomie?

Der Einzelhandel, die Gastronomie sowie viele Dienstleister sind hier vor Ort natürlich am stärksten betroffen. Für einige könnte es das Aus bedeuten, wenn wir nicht handeln. Ich als Teil der MIT Wedemark sehe darüber hinaus weitere Betriebe, die ebenso betroffen sind. Gewerbe, Handwerksbetriebe, Dienstleister anderer Bereiche. Hier sind wir bereits mit diversen Unternehmen in Kontakt. Auch diese Betriebe kommen auf kreative Ideen, die einfach nur noch transportiert werden müssen. Und dabei helfen wir.

Warum beteiligt sich die MIT Wedemark an dem Projekt bzw. wofür steht die MIT Wedemark?

Was genau Aufgabe der MIT ist, werde ich öfter gefragt. Im Prinzip sind wir, die MIT, eine Schnittstelle. Wir vertreten die Interessen der Unternehmer und Unternehmerinnen in Richtung Politik und Wirtschaftsförderung. Ob die MIT auf Bundesebene oder wie hier innerhalb der MIT Wedemark. Gleichzeitig möchten wir den Unternehmen hier vor Ort die Möglichkeit des aktiven Netzwerkens geben, um sich gegenseitig zu unterstützen und voran zu bringen. Veranstaltungen dürfen wir derzeit nicht anbieten. Aber auf diese Weise, mit dem Projekt, können wir unterstützen. Zudem sehen Maik Denecke und ich uns als Vorsitzende der MIT Wedemark in der Verantwortung unseren Mitgliedern gegenüber, gerade jetzt alle Hebel in Bewegung zu setzen.

Da Sie selbst Unternehmerin sind, sind Sie auch von den aktuellen Einschränkungen betroffen?

Jein. Natürlich habe ich mich an die gesetzlichen Gegebenheiten zu halten. Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich weiterhin arbeiten und für meine Kunden da sein kann, nun natürlich überwiegend per Telefon und E-Mail. Auch Besichtigungen als Einzeltermine können weiter stattfinden, auch wenn unter strikter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen und vorheriger telefonischer Terminvereinbarung. Seit geraumer Zeit biete ich bereits virtuelle Rundgänge an, was jetzt natürlich besonders hilfreich ist. Auch Besichtigungen per Videotelefonie sind möglich dank Internet. Von daher bin ich gut aufgestellt. Wie es sich generell für die Immobilienbranche entwickelt, ist schwer abzuschätzen. Grundsätzlich ist der Immobilienmarkt eher schwerfällig, so dass sich hoffentlich die Krise nicht so schnell wie in anderen Bereichen auswirken wird und auch relativ gute Erholungschancen haben kann.

Wieso engagieren Sie sich für die Wedemark?

Wie viele sicher wissen, bin ich gebürtige Mellendorferin. Mein Herz hängt an der Wedemark. Engagiert habe ich mich hier vor Ort bereits in der Zeit vor Corona, ob innerhalb der MIT Wedemark, als Mitglied im MPM oder anderswo. Da dieses Engagement oft mit aktiver Teilnahme an Sitzungen und Veranstaltungen verbunden ist, die jetzt nicht stattfinden können, nutze ich die „freie“ Zeit, um mich auf diese Weise einzubringen. Das ist wichtig, fühlt sich gut und richtig an.

Das heißt, Sie bleiben am Ball?

Ja, allein wegen des tollen Teams. Es macht sehr viel Spaß. Wir sind durchweg konstruktiv, haben sehr gute Ideen und fackeln auch nicht lange mit der Umsetzung. Denn letztendlich schafft es einen Mehrwert für uns alle in der Wedemark. Das motiviert ungemein.

Unsere Website verwendet Cookies und sammelt dabei Informationen über Ihren Besuch, um unsere Website zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung oder stimmen Sie zu, indem Sie auf die Schaltfläche "Alle Cookies akzeptieren" klicken.

Cookie Einstellungen

Unten können Sie auswählen, welche Art von Cookies Sie auf dieser Website zulassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Cookie-Einstellungen speichern", um Ihre Auswahl zu übernehmen.

FunktionellUnsere Website verwendet funktionale Cookies. Diese Cookies sind erforderlich, damit unsere Website funktioniert.

AnalytischUnsere Website verwendet analytische Cookies, um die Analyse und Optimierung unserer Website für a.o. die Benutzerfreundlichkeit.

Social MediaUnsere Website platziert Social Media-Cookies, um Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und FaceBook anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

WerbungUnsere Website platziert Werbe-Cookies, um Ihnen Werbung von Drittanbietern zu zeigen, die Ihren Interessen entspricht. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

andereUnsere Website platziert Cookies von Drittanbietern von anderen Diensten von Drittanbietern, die nicht analytisch, sozial oder werblich sind.